octenisept® Wund-Desinfektion Spray schützt aktiv vor einer Infektion der Wunde

Schnitt- oder Schürfwunden sind zwar auf den ersten Blick harmlose Bagatellwunden – jedoch können sie sich entzünden, wenn Erreger und Schmutz eindringen. 

octenisept® Wund-Desinfektion Spray kann dies verhindern. Keime werden aktiv bekämpft. Es ist einfach in der Anwendung, wirkt schnell und schmerzfrei. Das handliche Spray passt problemlos in jede Tasche und ist somit ideal für unterwegs.

octenisept® Wund-Desinfektion Spray 

  • schützt aktiv vor einer Infektion
  • wirkt schnell und schmerzfrei
  • fördert die Wundheilung
  • farblos
  • für Kinder und Säuglinge geeignet*
  • sichere Anwendung in der Schwangerschaft (ab dem 4. Monat)**
 

Wann kommt octenisept® Wund-Desinfektion Spray zum Einsatz?

octenisept® Wund-Desinfektion Spray desinfiziert Wunden, wie sie im Alltag oder beim Sport passieren. Dazu zählen Schnitt-, Kratz- und Schürfwunden genauso wie beispielsweise leichte Verbrennungen und offene Blasen.

Wie wird octenisept® Wund-Desinfektion Spray angewendet?

Bevor Sie Ihre Wunde oder die Ihres Kindes mit octenisept® Wund-Desinfektion Spray versorgen, desinfizieren Sie am besten Ihre Hände mit desmanol® pure, einem wirksamen Händedesinfektionsmittel (Info-Broschüre ansehen oder hier bestellen). Sie vermeiden so, dass Erreger von Ihren Händen in die Wunde übertragen werden. 

Reinigen Sie anschließend die Wunde und angrenzendes Hautareal mit klarem Wasser. Wenn Sie unterwegs sind, können Sie auch Mineralwasser an Stelle von Leitungswasser verwenden.

Falls sich kleine Splitter oder Steinchen in der Wunde befinden, entfernen Sie diese vorsichtig mit einer sauberen Pinzette. Wenn die Splitter und Steinchen zu tief sitzen und sich nicht leicht entfernen lassen, überlassen Sie das Entfernen einem Arzt. 

Besprühen Sie die Wunde und angrenzende Hautpartien gleichmäßig und gründlich mit octenisept® Wund-Desinfektion Spray. Nach 60 Sekunden können Sie zur optimalen Wundheilung eine dünne Schicht  octenisept® Gel auftragen. 

Bitte überprüfen Sie im Impfausweis, ob bei Ihnen oder Ihrem Kind noch Schutz durch die letzte Tetanusimpfung besteht und sprechen Sie gegebenenfalls mit Ihrem Arzt.

Grafik: Die Schritte der Wundversorgung kurz und übersichtlich.

 
 

Was ist bei der Anwendung von octenisept® Wund-Desinfektion zu beachten?

Es muss darauf geachtet werden, dass octenisept® Wund-Desinfektion nicht unter Druck, wie zum Beispiel mittels Spritze, in das Gewebe eingebracht wird. Bei Allergien oder Allergieverdacht auf einen der Inhaltsstoffe sollte octenisept® Wund-Desinfektion nicht angewandt werden.

Bitte lesen Sie vor Gebrauch die Packungsbeilage.

Hier können Sie octenisept® Wund-Desinfektion Spray direkt kaufen...


* Bitte beachten Sie die Packungsbeilage.

** Briese et al. (2010): Efficacy and tolerability of a local acting antiseptic agent in the treatment of vaginal dysbiosi during pregnancy; in Arch Gynecol Obste

octenisept® kaufen

Apothekenfinder
octenisept® online kaufen
 

Finden Sie hier eine Apotheke in Ihrer Nähe oder bestellen Sie octenisept® direkt online. hier klicken...

Ratgeber Intimgesundheit

Intimgesundheit mit octenisept® Vaginaltherapeutikum

Vaginalinfektionen sind keine Seltenheit und oft sehr unangenehm. Mehr zu Ursachen und zur Behandlung mit dem octenisept® Vaginaltherapeutikum erfahren Sie hier...

Seit 25 Jahren auf Erfolgskurs

Bis heute ist octenisept® Marktführer in der Wunddesinfektion. Mehr zu den bewährten Produkten mit dem Wirkstoff Octenidin erfahren Sie hier....

Das Gel zum Spray

octenisept® Gel und Spray

Für kleinere Wunden des Alltags wie Schürfwunden, leichte Verbrennungen oder auch Sonnenbrand gibt es das octenisept® Gel... mehr erfahren

schülke

Besuchen Sie unsere Unternehmenswebsite: schuelke.com

 
 
Air Liquide
 
 

Ein Unternehmen der
Air Liquide-Gruppe

 

Kontakt

+49 40 521 00-666
nfschlkcm

 

© 2016 Schülke & Mayr GmbH

Google+ aktivieren
Twitter aktivieren
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
 

Pflichttexte zu zugelassenen Arzneimitteln gem. § 4 HWG

octenisept® Wund-Desinfektion

Arzneilich wirksame Bestandteile: Octenidindihydrochlorid, Phenoxyethanol (Ph. Eur.) Anwendungsgebiete: Zur wiederholten, zeitlich begrenzten
unterstützenden antiseptischen Wundbehandlung. - Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung: Um möglichen Gewebeschädigungen vorzubeugen, darf das Präparat nicht unter Druck ins Gewebe eingebracht bzw. injiziert werden. Bei Wundkavitäten muss ein Abfluss jederzeit gewährleistet sein (z.B. Drainage, Lasche). octenisept® Wund-Desinfektion nicht in größeren Mengen verschlucken oder in den Blutkreislauf, z.B. durch versehentliche Injektion, gelangen lassen. Die Anwendung von octenisept® Wund-Desinfektion im Auge ist zu vermeiden. Bei
versehentlichem Augenkontakt sofort mit viel Wasser spülen.

octenisept®

Arzneilich wirksame Bestandteile: Octenidindihydrochlorid, Phenoxyethanol (Ph.Eur.) - Anwendungsgebiete: zur wiederholten, zeitlich begrenzten antiseptischen Behandlung von Schleimhaut und angrenzender Haut vor diagnostischen und operativen Maßnahmen - im Ano-Genitalbereich von Vagina, Vulva, Glans penis, auch vor Katheterisierung der Harnblase - in der Mundhöhle. Zur zeitlich begrenzten unterstützenden Therapie bei Pilzerkrankungen der Haut zwischen den Zehen sowie zur unterstützenden antiseptischen Wundbehandlung. - Warnhinweise und
Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:
octenisept® nicht in größeren Mengen verschlucken oder in den Blutkreislauf, z.B. durch versehentliche Injektion, gelangen lassen. Die Anwendung von octenisept® im Auge ist zu vermeiden. Bei versehentlichem Augenkontakt sofort mit viel Wasser spülen. Nach Spülung tiefer Wunden mittels Spritze wurde über das Auftreten von persistierenden Ödemen, Erythemen und auch Gewebsnekrosen berichtet, die z.T. eine chirurgische Revision erforderten.

Um Gewebeschädigungen zu vermeiden, darf das Präparat nicht mittels Spritze in die Tiefe des Gewebes eingebracht werden. Das Präparat ist nur zur oberflächlichen Anwendung bestimmt (Auftragen mittels Tupfer oder Aufsprühen).

octenisept® Vaginaltherapeutikum

Arzneilich wirksame Bestandteile: Octenidindihydrochlorid, Phenoxyethanol (Ph.Eur.). - Anwendungsgebiete: Antiseptikum zur Behandlung von
Vaginalinfektionen. Linderung der Symptomatik bei bakteriell bedingtem Juckreiz, Brennen und Ausfluss im Vaginalbereich. - Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung: octenisept® Vaginaltherapeutikum nicht in größeren Mengen verschlucken oder in größeren Mengen in den Blutkreislauf, z.B. durch versehentliche Injektion, gelangen lassen. Die Anwendung von octenisept® Vaginaltherapeutikum im Auge ist zu vermeiden. Bei versehentlichem Augenkontakt sofort mit viel Wasser spülen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!